Hohes Niveau in der Oberliga

Am Sonntag den 18.05.2014 startete für unsere Clubmannschaft endlich die Saison in der Deutschen Golf Liga. Nach dem letztjährigen souveränen Aufstieg von der Landes- in die Oberliga kann es in diesem Jahr nur um den Klassenerhalt in der Liga gehen. In der Oberliga ist es so, dass am Ende nach fünf Spieltagen die beiden letztplatzierten Mannschaften absteigen. Demnach sollte am besten an jeden Spieltag ein dritter Platz errungen werden.

An diesem Sonntag spielte unser Team um Kapitän Christopher Rochel bei guten Bedingungen auf einem super gepflegten Platz des GC am Sachsenwald. Alle Spieler und auch wieder alle Caddies waren hochmotiviert und voller Tatendrang.

Insgesamt war von Anfang an klar, dass das Niveau der Mannschaften deutlich höher als im letzten Jahr ist, dennoch aber alle Teams von Handicap her sehr ausgeglichen sind. Die beste Runde von uns spielte Captain Christopher mit 4 über Par. Es folgten Christoph Gerards und Sven Oltmann mit 5 und 6 über Par. Die weiteren Ergebnisse waren alle um die 11 über Par, sodass am Ende bei sieben Spielern ein Gesamtscore von 61 über Par zu Buche stand.

Leider reichte dieses Ergebnis nur zu einem enttäuschenden vierten Platz. Der Rückstand auf Platz zwei und drei betrug jedoch nur 6 bzw. 5 Schläge. Somit starten wir bei unserem Heimspiel am 1. Juni als Vorletzter der Oberliga und hoffen auf ein gutes Ergebnis, um weiterhin den Klassenerhalt nicht aus den Augen zu verlieren. Die Ausgeglichenheit der Liga und der Ehrgeiz jedes Einzelnen machen uns große Hoffnungen darauf.

Dennoch sind wir auf Unterstützung von Zuschauern und Fans angewiesen. Deshalb kommt alle am 1. Juni auf unsere Anlage und helft unserem tollen Team beim Projekt Klassenerhalt!